Ölmeßstab

Öffentliches VTX Forum, auch als Gast zu lesen.
Antworten
Benutzeravatar
Chopperfranz
PowerCruiser
PowerCruiser
Beiträge: 531
Registriert: 23. März 2010 19:44
Land: Deutschland
Postleitzahl: 85126
Motorrad: Honda VTX 1800
Wohnort: Muenchsmuenster

Ölmeßstab

Beitrag von Chopperfranz » 7. Mai 2020 19:20

Hallo zusammen, habe den Ölwechsel mit Filter gemacht und genau nach Vorschrift 3,7 Liter Öl eingefüllt. Überprüfe ich jetzt den Ölstand, zeigt es gerade mal Minimum an. Ist mein Ölstab zu kurz oder was ist die Ursache.
DANKE und bleibts ma gsund.
BildBild Es gibt nichts schöneres als ein glücklich lachendes Kindergesicht.

Benutzeravatar
Forti
PowerCruiser
PowerCruiser
Beiträge: 382
Registriert: 9. August 2018 08:01
Land: Deutschland
Postleitzahl: 59939
Motorrad: Honda VTX 1800
Wohnort: Olsberg

Re: Ölmeßstab

Beitrag von Forti » 7. Mai 2020 20:38

Hallo Chopperfranz ,

das Problem hatte ich letzten Winter bei mir auch . Nachdem ich mein Moped dann "im Lot" das heißt absolut gerade stehen hatte war auf einmal alles gut .
Die VTX scheint in Sache Ölstand messen ein wenig zickig zu sein . :D

Gruß Forti
Gruß Forti

Benutzeravatar
Kerl
Road Captain
Road Captain
Beiträge: 2040
Registriert: 22. November 2014 21:33
Land: Oesterreich
Postleitzahl: 3363
Motorrad: VTX 1800C, VF 750C
Mitglieds-Nr.: 592

Re: Ölmeßstab

Beitrag von Kerl » 8. Mai 2020 05:50

Franzl, wenn ich alles Öl ablasse brauche ich genau 4 Liter, die Nachbauölstäbe (Chrom) stimmen allerdings mit den ORIGINALEN nicht überein.
Wenn Du den mit dem schwarzen Kopf hast richte Dich nach dessen Markierung und fülle nach.
Ich bin fürchterlich
Bild
auch wenn ich nicht wütend bin.

Benutzeravatar
Wolf
VTX-Team
Beiträge: 15309
Registriert: 28. Juni 2007 19:43
Land: Deutschland
Postleitzahl: 58285
Motorrad: VTX1800c2
Mitglieds-Nr.: 369

Re: Ölmeßstab

Beitrag von Wolf » 8. Mai 2020 12:35

Bedenkt aber auch ,sollten andere Federn in der Vorderradgabel verbaut sein ,kann es Abweichungen im "Lot" kommen.

Meine X hat progressive Federn von Wirth verbaut und liegt damit ca. 2cm HÖHER vorn.
Mein Messstab zeigt dann auch weniger Öl an.
Wer nachfüllt darf die Mittelmarke nicht überschreiten.
Der höhere Öldruck kann dann evtl. eine Undichtigkeit beim Simmering an der Querwelle (https://www.bike-parts-honda.de/honda-m ... 00/1/11702) #Nr. 3 , erzeugen.
Bei mir so passiert !
Gruß WolfBild
Mattschwarz schützt vor Glanz !
LIVE WELL * LOVE MUCH * LAUGH OFTEN
http://zumbaecker.de/
Bild

Benutzeravatar
Chopperfranz
PowerCruiser
PowerCruiser
Beiträge: 531
Registriert: 23. März 2010 19:44
Land: Deutschland
Postleitzahl: 85126
Motorrad: Honda VTX 1800
Wohnort: Muenchsmuenster

Re: Ölmeßstab

Beitrag von Chopperfranz » 9. Mai 2020 10:49

Danke an Alle besonders an Wolf. Ich habe nämlích auch andere Federn in der Gabel verbaut "Wirth progressiv". Sehr guter Hinweis.
BildBild Es gibt nichts schöneres als ein glücklich lachendes Kindergesicht.

Benutzeravatar
Wolf
VTX-Team
Beiträge: 15309
Registriert: 28. Juni 2007 19:43
Land: Deutschland
Postleitzahl: 58285
Motorrad: VTX1800c2
Mitglieds-Nr.: 369

Re: Ölmeßstab

Beitrag von Wolf » 10. Mai 2020 11:58

.....die ca.1,5 - 2 cm ausgleichen.Ein dementsprechend dickes Brett unter den Hinterreifen.
Gruß WolfBild
Mattschwarz schützt vor Glanz !
LIVE WELL * LOVE MUCH * LAUGH OFTEN
http://zumbaecker.de/
Bild

Benutzeravatar
Carsten B.
PowerCruiser
PowerCruiser
Beiträge: 12374
Registriert: 20. November 2007 17:13
Land: Deutschland
Postleitzahl: 57258
Motorrad: VTX 1300
Mitglieds-Nr.: 389
Wohnort: Freudenberg

Re: Ölmeßstab

Beitrag von Carsten B. » 10. Mai 2020 12:23

Ich habe ein Ölthermometer drinn. Da passt auch nichts.
Die richtigen Kerben habe ich mit einer Schlüsselfeile selber vom Original reingefeilt. :D
Gruß Carsten B.Bild

Bild Bild Bild

Antworten